Astrid's Welt
  Über mich....
 

Was gibt es über mich zu sagen?

Also mein name steht ja bereits oben auf der Seite :-)

Ich wurde am 13.03.1966 in Kamen geboren. Ich hatte damals noch eine 2 Jahre ältere Schwester.
Wir lebten in einer 3 Zimmer Wohnung in einer Wohnsiedlung.
Dort war die Nachbarschaft recht gut, und ich lernte noch Spiele wie Verstecken, Fangen und andere Strassenspiele kennen, und Gummitwist :-) Vieles von dem gibts heute nicht mehr.
So glücklich wie sich das alles anhört wars aber nicht. Meine Eltern sind und waren nicht unbeding das was man Eltern nennen konnte. Und meine ältere Schwester war der Sonnenschein der Familie.
So musste ich lernen mich alleine durchzuschlagen. Klar, man bekam Essen, und was anzuziehen und einen Schlafplatz, das war aber auch schon alles. Von Liebe und Zuneigung war nichts zu spüren. Wobei es noch schlimmer wurde als wir ein Haus bauten.
Wie ich das alles überstanden habe, weiss ich nicht, und ich bin froh, das es hinter mir liegt.
Ich habe nach dem Gymnasium dann Erziehungswissenschaft studiert, was allerdings nicht ganz das richtige war, denn eine Stelle hab ich nie bekommen.
1993 lernte ich meinen Mann kennen, das war dann die Wende in meinem Leben, was ab da schlagartig glücklicher wurde.
Denn ich habe den Schritt getan, den wenige wagen, ich habe mich von meiner kompletten Familie getrennt. Auch, wenn sie es anders sehen, es ist aber so, das ich Menschen, die eh nicht zu mir stehen, nicht um mich haben möchte.
Und diesen ständigen Ärger, den ich mit meiner Familie hatte, hatte dann auch endlich ein Ende. Er war es aber der mir echt zermürbt hat, und wegen dem ich dann ein paar Jahre krank und ausser Gefecht gesetzt war.
Das kam, als ich mich schon längst von meiner Familie getrennt hatte, sozusagen als Nachwirkung auf das Leben, das ich vor unserem Kennenlernen leben musste.
1994 haben wir dann geheiratet. Ohne meine Familie, die nur teilweise mal eben kurz beim Standesamt und beim Essen war, da war dann auch schon wieder Ärger vorprogrammiert.
Seitdem ist es auch ganz vorbei mit allen Familienmitgliedern.
Als es mir wieder besser ging, und ich auch den Abstand von meiner Familie hatte, ging  mein bzw. unser Leben wieder aufwärts. Sodass ich sagen muss, das ich wirklich glücklich bin jetzt.
Kinder haben wir keine, was aber nicht weiter schlimm ist.
1999 bekamen wir von Bekannten meiner Schwägerin Wellensittiche. Alfi und Nati, sie machten uns viel Freude. Später kamen dann noch 2 Nymphen dazu, wovon der eine jetzt fast 12 1/2Jahre alt ist, und wirklich der lauteste Vogel der Welt ist :-)
2004 kam dann noch Sammy unser Jack Russell Terrier zu uns.
Er ist ein treuer Gefährte, und macht uns viel Spass. Mit seiner guten Laune steckt er uns oft an, und seine Streiche, also da muss man schon manchmal drüber lachen :-)

Seit 4 Jahren leben wir jetzt schon in einer anderen Wohnung, wo es zwar von der Nachbarschaft her echt zu wünschen übrig lässt, aber die Wohnung schön hell ist, und wir uns sehr wohl fühlen.

Was gibts noch?
Ach ja, meine Hobbies.
Ich interessiere mich natürlich für alles rund um den PC. Mailen und Chatten sind meine Leidenschaft.
Daneben lese ich sehr gerne, bin gerne draussen in der Natur, beschäftige mich mit Sammy, Musik hören und Filme sind natürlich auch meine Leidenschaft.

Schon sehr früh hab ich meine Leidenschaft zu allem, was von J.R.R. Tolkien geschrieben wurde entdeckt. Habe aber längst noch nicht alles was man als Sammler so gerne hätte. Aber ich bin sehr zufrieden.
Desweiteren mag ich auch die Bücher und Filme von Stephen King, kann gar nicht genug davon bekommen.

Musik mässig finde ich vieles gut, was heute so im Radio läuft. Oldies und auch Schlager mag ich aber trotzdem sehr gerne.

So, ich glaube das müsste eigentlich alles gewesen sein.
Zumindest fällt mir mehr nicht ein.

 
  Hier waren schon 1534 Besucher © Astrid Hartley